Reiseimpfberatung

Wir bieten unseren Patienten eine Reiseimpfberatung an. Falls Sie eine Reiseimpfberatung wünschen, können Sie sich mit Hilfe des untenstehenden Formulars, per Telefon (0611-718311), Fax (0611-723407) oder natürlich auch persölich an unserer Anmeldung an uns wenden.

Reiseimpfberatung - Online-Formular



Ihr Name (Bitte geben Sie Ihren vollständigen Namen an):
Ihr Geburtsdatum (dd.mm.yyyy):
..

Sie möchten eine Reise unternehmen. Unser Anliegen ist es, dass Sie von dieser Reise gesund zurückkommen. Dafür sind je nach Reiseziel ggf. spezielle Reiseimpfungen oder aber andere Vorsorgemaßnahmen wie die Durchführung einer Malariaprophylaxe ratsam. Die Empfehlungen ändern sich rasch. Um Sie optimal beraten zu können, benötigen wir einige Informationen. Wir bitten Sie deshalb, die unten stehenden Fragen möglichst genau zu beantworten.
Für die Recherche und Reiseimpfberatung berechnen wir einen Unkostenbeitrag von 15,- Euro.

Folgende Angaben sind Voraussetzung für eine Reiseimpfberatung:
1. Vorlage aller vorhandenen Impfpässe.
2. Abreise- und Rückreisedatum, genaue Angabe der Reiseroute und der Hauptziele sowie Angaben zur Art der Reise (bei Pauschalreisen bitte eine Kopie des Reiseplans aus dem Reiseprospekt beilegen).

Datum der Abreise:
..
Datum der Rückkehr:
..

1. Reiseland:
2. Reiseland:
3. Reiseland:

1. Aufenthaltsort:
2. Aufenthaltsort:
3. Aufenthaltsort:
4. Aufenthaltsort:
5. Aufenthaltsort:
6. Aufenthaltsort:

Art der Reise:
Pauschalreise (ein Reiseziel)
Individuelle Kulturreise
Abenteuerreise/Jagd/Safari etc.
Geschäftsreise
Besuch von im Reiseland lebenden Angehörigen oder Bekannten
Sonstiges:

Weitere Informationen zur Reise:
Intensiver Kontakt zur einheimischen Bevölkerung zu erwarten
Mehrtägige Zeiträume ohne Erreichbarkeit von medizinischer Hilfe

Sonstige Anmerkungen:

Die individuelle Planung der notwendigen Impfungen erfolgt nach Ihren Angaben. Je genauer Ihre Angaben sind, desto besser wird die Qualität der Reiseimpfberatung sein. Die Beratung erfolgt nach dem neuesten verfügbaren Stand der Impfempfehlungen. Außerdem erhalten Sie weitergehende Empfehlungen bspw. bezüglich der Malariaprophylaxe.